Suchergebnisse für: "Rosa Feinberg"

Zurück Seite 1/1 Vor

Aber ein Heim ist kein Heim

Flyer Vorderseite

Zum Gedenken an die Novemberpogrome 1938 findet am 10. November 2019 ab 17 Uhr eine Gedenkveranstaltung der Initiative Opferdenkmal e.V. in der Hospitalkirche Oberursel statt. Programm: Musik – Jerusalem Duo, Vortrag – Norbert Abels. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedenkveranstaltungen |

Einladung zur feierlichen Übergabe des Denkmals an die Stadt Oberursel (Taunus)

Am 3. September 2016 um 11:00 Uhr findet die offizielle Übergabe des „Denkmal zur Erinnerung an die Oberurseler Opfer des Nationalsozialismus“ statt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denkmal, Presse |

Kurzbiografien

Die hier aufgeführten Kurzbiografien wurden der größeren Übersichtlichkeit wegen in einer aufklappbaren Liste angeordnet. Zum Aufklappen klicken Sie bitte auf den jeweiligen Namen.

Veröffentlicht unter Umfeld und Schicksale |

Stadtführungen zur Geschichte Oberursel

Das Stadtmarketing von Oberursel bietet zur Geschichte der Brunnenstadt eine ganze Palette verschiedener Führungen an. Das Angebot reicht von den Kelten bis zur jüngsten Geschichte. Gegen einen kleinen Obulus erfährt man in kurzer Zeit Bemerkenswertes aus Oberursels Vergangenheit, sucht Denkmäler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engagement, Umfeld und Schicksale | Verschlagwortet mit , ,

Angelika Riebers Veröffentlichungen über Oberurseler Opfer

von Angelika Rieber Die Oberurseler Heimatforscherin Angelika Rieber hat hier ihre eigenen Veröffentlichungen über Schicksale und Umfeld der Oberurseler Opfer des Nationalsozialismus zusammengestellt. Unter jedem Quellennachweis finden Sie die Namen der Personen, über die dort berichtet wird. Um diese Webseite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Umfeld und Schicksale | Verschlagwortet mit

Oberurseler Opfer des Nationalsozialismus

Namen der Oberurseler Opfer recherchiert und zusammengestellt von Dr. E. Laeuen und A. Rieber.
Stand: 22.12.2008 (veraltet) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Umfeld und Schicksale |

Es waren nur zwei …

Von Sophia Bernhardt Oberursel. «Es waren nur zwei Juden aus Oberursel, die deportiert wurden, alle anderen konnten gerettet werden.» Diesen Satz hat Historikerin Angelika Rieber zu Beginn ihrer Nachforschungen über die Opfer des Nationalsozialismus in Oberursel oft gehört. Gemeint waren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neues, Presse | Verschlagwortet mit ,

Familien Feinberg und Heilbronn

von Angelika Rieber Viele Oberurseler kannten und schätzten die Familien Feinberg und Heilbronn, die am Marktplatz wohnten. Nach dem Tod von Abraham Feinberg im Juli 1942 waren seine Ehefrau Rosa und ihre Schwester Therese Heilbronn „untröstlich“, berichtet Frau H. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Umfeld und Schicksale | Verschlagwortet mit