Startseite

Opferdenkmal Oberursel, 2016. Foto: Uwe Seemann 


Neueste Beiträge

Glasplatte mit Opfernamen (Detailbild)

Gedenkfeier an das Kriegsende am 8. Mai 1945

Gedenkveranstaltung, Mittwoch, 08. Mai 2024, 17:30 Uhr, am Opferdenkmal, Oberursel (Taunus) ...
/ Gedenkveranstaltungen

Neu im Vorstand: Roland Haas

Seit der Jahreshauptversammlung am 19. März 2024 haben wir ein neues Vorstandmitglied. Roland Haas ist nun als Schatzmeister des Vereins tätig ...
/ Vereinsnachrichten

Wir trauern um Inge Laeuen

Wir trauern umInge Laeuen (14.10.1935 – 12.02.2024) ...
/ Vereinsnachrichten
Gedenkstunde für die Opfer des Holocaust

Gedenkveranstaltung zur Befreiung von Auschwitz – 27.01.2024

Samstag, den 27. Januar 2024, um 17.30 Uhr lädt die Stadt Oberursel (Taunus) zu einer Kranzniederlegung am Opferdenkmal ein ...
/ Allgemein

Wir trauern um Dr. Christoph Müllerleile

Wir trauern um Dr. Christoph Müllerleile (6. Dezember 1946 – 18. Oktober 2023) ...
/ Vereinsnachrichten
Thumbnail Taunus Sparkasse

Neues Spendenkonto / Bankverbindung

Neues Spendenkonto / Bankverbindung bei der Taunus Sparkasse ...
/ Vereinsnachrichten
Plakat 9.11.2023

Gedenkabend zum Thema „Sinti und Roma, die fast vergessenen Opfer des Nationalsozialismus“

Zum Gedenken an die Novemberpogrome von 1938. Die Opfer der Sinti und Roma, eine fast vergesse Opfergruppe – Donnerstag, 9. November 2023, um 18:30 Uhr im Kultur Café Windrose ...
/ Gedenkveranstaltungen
Plastersteine

Stolpersteine November 2023

Einladung Einladung Stolpersteine November 2023 Ohne Unterschriften Final ...
/ Umfeld und Schicksale

Gedenkfeier an das Kriegsende am 8. Mai 1945

Gedenkveranstaltung, Montag, 08. Mai 2023, 17 Uhr, am Opferdenkmal, Oberursel (Taunus) ...
/ Gedenkveranstaltungen
Eva Umlauf in der Feldbergschule

Holocaust-Überlebende berichtet Feldbergschülern

Die Initiative Opferdenkmal vermittelte die Zeitzeugun Eva Umlauf an die Feldbergschule in Oberursel und übernahm die Kosten des Vortrags ...
/ Gedenkveranstaltungen, Presse

 
 

Oberursel war vor 1933 eine Kleinstadt mit knapp 11 000 Einwohnern. Während der Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten wurden zahlreiche Oberurseler ermordet. Diesen Opfern einen Ort des Gedenkens zu schaffen, an ihre Schicksale und ihr Leid in vielfältiger Weise zu erinnern ist eines unserer Ziele. Gleichzeitig wollen wir daran erinnern, wie unmenschlich eine Gesellschaft werden kann, die Ausgrenzung und Stigmatisierung duldet.