Startseite

Veranstaltungen zum „Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“

Opferdenkmal Oberursel, 2016. Foto: Uwe Seemann

Der 27. Januar ist seit 1996 der offizielle Tag des Gedenkens der Opfer des Nationalsozialismus.

Do. 23. Januar 2020 um 19.30 Uhr
Lesung mit Angelika Rieber

im Gymnasium Oberursel, Zeppelinstraße, Rotunde
Einladung mit Details (PDF)

Mo. 27. Januar 2020 um 18.00 Uhr
Gedenken mit Kranzniederlegung am Opferdenkmal

im Hof der Hospitalkirche, Strackgasse 12, 61440 Oberursel (Taunus).
Einladung mit Details (PDF)

Mo. 27. Januar 2020 um 19.00 Uhr
Interreligiöses Friedensgebet

in der Hospitalkirche, Strackgasse 12, 61440 Oberursel (Taunus).

 

 

 


 

Oberursel war vor 1933 eine Kleinstadt mit knapp 11 000 Einwohnern. Während der Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten wurden zahlreiche Oberurseler ermordet. Diesen Opfern einen Ort des Gedenkens zu schaffen, an ihre Schicksale und ihr Leid in vielfältiger Weise zu erinnern ist eines unserer Ziele. Gleichzeitig wollen wir daran erinnern, wie unmenschlich eine Gesellschaft werden kann, die Ausgrenzung und Stigmatisierung duldet.

Teile diesen Beitrag