Schülerin liefert den Entwurf für ausdrucksstarkes Mahnmal

Juliane Nikolai (17) ist Siegerin beim Ideenwettbewerb der AG „Nie wieder 1933“ / Realisierung vielleicht schon im kommenden Jahr

Von Johanna Wolff

Im Frühjahr hatten die Arbeitsgemeinschaft Nie wieder 1933 und die Stadt Oberursel dazu aufgerufen, Entwürfe für ein Mahnmal zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus aus der Stadt einzureichen. Gestern verkündete die Jury die Gewinnerin: Es ist die 17-jährige Schülerin Juliane Nikolai. […]

Erschienen am 07.12.2005 in der Frankfurter Rundschau:
Schülerin liefert den Entwurf für ausdrucksstarkes Mahnmal (PDF)

Teile diesen Beitrag
Dieser Beitrag wurde unter Presse abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.