Angelika Rieber sprach in Hofgeismar über Oberurseler Schicksale


Unser Mitglied, die Heimatforscherin Angelika Rieber, sprach bei der Tagung der Evangelischen Akademie in Hofgeismar, die vom 23. bis 25. April zum Thema „Getauft, ausgestoßen und vergessen?“ stattfand. Ihr Beitrag über ausgewählte Oberurseler Schicksale wurde mit großem Interesse aufgenommen. Oberursel ist eine der wenigen kleineren Städte, für die bereits sehr umfangreiche Forschungsergebnisse über Opfer des Nationalsozialismus vorliegen.

Download

Teile diesen Beitrag
Dieser Beitrag wurde unter Umfeld und Schicksale abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.